header

Arbeitsgruppe Molekulare Medizin

Molekulare Medizin

Dr. Bittorf

Die Arbeitsgruppe setzt sich mit der Analyse von Cytokinwirkungen in hämatopoetischen Zellen auseinander. Dabei stehen Struktur-Funktionsanalysen an Cytokinrezeptoren und Untersuchungen zur intrazellulären Signaltransduktion im Vordergrund. Als Modell werden in der AG vor allem der Erythropoietinrezeptor bzw. Hybridrezeptoren aus Domänen unterschiedlicher Rezeptoren verwendet.
Im Zentrum aktueller Arbeiten stehen Untersuchungen zu zytoprotektiven Funktionen der Rezeptoren außerhalb des hämatopoetischen Systems, insbesondere im ZNS. Desweiteren werden Projekte zur Identifizierung alternativer Rezeptorformen und zur Bedeutung posttranslationaler Modifikationen beteiligter Signalmoleküle bearbeitet.

Mitarbeiter

  • PD Dr. rer. nat. habil. Thomas Bittorf
  • Dr. rer. nat. Tom Büchse
  • Dipl. Agr.-Ing. Gashidmaa Wengler
  • MTA Elke Köhler

Kooperationspartner

Methodenspektrum

  • DNA-Klonierung-und Sequenzierung
  • transiente und stabile Expression von DNA-Konstrukten in tierischen Zellen
  • Proteinanalytik, Proteomanalysen
  • DNA/Proteininteraktionen
  • Protein/Protein-Wechselwirkungen

Forschungsförderung